Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Erneute Sperrung der HOW in Oranienburg wegen Bombenfund

Ausgabejahr 2019
Datum 11.11.2019

Mit Ordnungsverfügung vom 11.11.2019 der Stadt Oranienburg hat das WSA Eberswalde aufgrund eines Bombenfundes in der Uferböschung die Havel-Oder-Wasserstraße im Bereich südlich der Lehnitzstraße bis Abzweig Oranienburger Havel ab heute 10:00 Uhr für den gesamten Schiffsverkehr gesperrt.

Bei der Bombe handelt es sich um eine 250 kg-Bombe mit einem chemischen Langzeitzünder. Sie liegt in etwa 4,5 m Tiefe.

Die Sperrzeit wird voraussichtlich vier Wochen betragen. Das WSA Eberswalde hat bereits Maßnahmen zur Baustelleinrichtung vorgenommen. Ab heute wird die Bergungsgrube mit Spundwänden hergestellt. Es folgt die Grundwasserabsenkung. Es ist vorgesehen, die Bombe zwischen den 10. und 12.12.2019 zu entschärfen.