Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Langsam über die Schleusenbrücke Lehnitz

Ausgabejahr 2020
Datum 28.01.2020

Auf Grund von Bauwerksschäden an der Schleusenbrücke Lehnitz, Havel-Oder-Wasserstraße, km 028,238 im Zuge der B 273 ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf dem Brückenbauwerk auf 30 km/h reduziert. Dies dient dazu, die Vibration aus Straßenverkehr zu verringern. Mit dieser Maßnahme und den laufenden Besichtigungen und Prüfungen besteht nach derzeitiger Einschätzung keine Notwendigkeit, die Brücke zu sperren.

Eine Beschilderung wurde bereits aufgestellt. Diese Einschränkung wird bis zum Ersatzneubau der Brücke bestehen, der mittelfristig geplant ist.