Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Instandsetzungen an der Schleuse Eichhorst, Werbellinkanal

Ausgabejahr 2020
Datum 27.02.2020

Seit 12.02.2020 ist die Schleuse Eichhorst, Werbelliner Gewässer, km 8,70, durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Eberswalde trockengelegt. Leistungen zur Erneuerung der Spurlager (untere Führung) der Tore und Knaggen (Abstandshalter) sowie zur Instandsetzung der Halslager (obere Führung) und der Rollkeilschütze für die Befüllung der Schleusenkammer sind an das Unternehmen SMB Wildau GmbH vergeben.

Die Tore werden für die geplanten Arbeiten ausgebaut und beim Unternehmer überarbeitet.

Die Auftragssumme beläuft sich auf rund 150.000 €.

Weitere Arbeiten sind nach Toreinbau durch das WSA (Tischlerarbeiten) auszuführen. Das WSA Eberswalde wird den genauen Termin zur Verkehrsfreigabe per schifffahrtspolizeilicher Anordnung (über www.elwis.de) bekanntgeben.