Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Gewässerkunde

Gewässerkundliche Messungen der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes dienen der Unterhaltung, dem Betrieb, dem Aus- bzw. Neubau von Bundeswasserstraßen sowie der Wasserbewirtschaftung von Kanälen und staugeregelten Flüssen.

Hierbei werden hydrologische, wasserwirtschaftliche, hydraulische und morphologische Daten langfristig ermittelt.

Das WSA Eberswalde betreibt ein hydrologisches Messnetz zur Ermittlung der Parameter:

  • Wasserstände an 106 Pegeln
  • Abfluss sowie Geschwindigkeiten an 14 Messstellen
  • Wasserspiegellagen bei unterschiedlichen Wasserspiegellagen
  • Geschiebetransport an 9 Messstellen
  • Schwebstofftransport an 8 Querprofilen sowie an 3 Schwebstoffdauermessstellen
  • Windgeschwindigkeit und-richtung
  • Wassertemperaturen an ausgewählten Pegeln
  • Lufttemperaturen an hydrologischen Messstellen
  • Erfassung der Eislagen
  • Radioaktivität an 3 Messstellen

Die Wasserstände, ausgewählte Durchflüsse sowie die Wassertemperaturen der wichtigsten Pegel können werden fernübertragen und auf dem Internetportal PEGELONLINE veröffentlicht. Es wird auch eine telefonische Abrufmöglichkeit zur Verfügung gestellt

In ELWIS finden Sie aktuelle Werte zu folgenden Themen im Abschnitt "Gewässerkunde":

  • Wasserstände an schifffahrtsrelevante Pegeln
  • Hochwasserberichte
  • Eisberichte
  • Wasserstandsvorhersagen
  • Tauchtiefen und Fahrrinnentiefen